2:0-Sieg im Sonntagsspiel über Concordia Rogätz II

Das zweite Testspiel am vergangenen Wochenende gewann unsere Elf mit 2:0 gegen die Reserve des SV Concordia Rogätz. Einen der wenigen Höhepunkte dieser Partie erlebten die Zuschauer bereits mit dem Anpfiff. Dieser wurde nämlich von unserem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden Olaf Schmilas ausgeführt. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht zum Spiel erschien, musste Olaf kurzfristig seine Sonntagnachmittagspläne ändern und das Testspiel unserer Mannschaft pfeifen. Diese Aufgabe erledigte er dann gewohnt souverän und fehlerfrei, wobei es ihm beide Teams auch recht leicht machten. Unsere Elf erwischte einen Start nach Maß. Bereits in der zweiten Minute köpfte Rudi Matterne eine Pfeiffer-Flanke zur Führung ins Tor. Kurz darauf vergab David Mielke etwas überhastet die nächste Großchance. Marc Meier hatte mit einem Pressschlag die Kugel in den gegnerischen Strafraum befördert, wo David sofort abzog aber das Tor deutlich verfehlte. Das 2:0 erzielte dann Pierre Kricheldorf. Nach einem Matterne-Eckball stand er am Elfmeterpunkt völlig frei und jagte das Leder mit seinem schwächeren rechten Fuß volley ins Tor. Die Gäste hatten in der ersten Spielhälfte nur eine nennenswerte Tormöglichkeit. Nach einem gut vorgetragenen Konter über die linke Seite kam der Ball flach in die Mitte wo ein Rogätzer Angreifer zur Stelle war aber Stephan Heinert im VfB-Tor mit einem tollen Reflex zur Ecke klären konnte. Unsere Mannschaft bestimmte die Partie, verstand es aber nicht ihre spielerische Überlegenheit in weitere Treffer umzuwandeln. Erst kam Michael Woop bei einer Strauß-Flanke einen Schritt zu spät, wenig später verfehlte ein Schuss von Robert Bolle nur knapp das gegnerische Tor. Kurz vor dem Pausenpfiff hatte Rudi Matterne dann eine weitere Großchance. Eine scharfe Hereingabe von Ronny Pfeiffer wurde abgefälscht und landete so zufällig bei Rudi, doch dessen Kopfballheber war kein Problem für den Gästeschlussmann. In der zweiten Hälfte ließen es beide Teams dann noch ruhiger angehen. Die Gäste, denen man anmerkte, dass sie noch am Anfang ihrer Saisonvorbereitung stehen, beschränkten sich weitestgehend auf die Defensive. Wenn es dann doch mal nach vorne ging, versuchten sie es oft mit langen Bällen. Diese waren meist sichere Beute für unseren Libero Torsten Bruns oder den aufmerksam mitspielenden Stephan Heinert. Unsere Mannschaft spielte ordentlich aber oft zu umständlich und ohne die letzte Konsequenz beim Torabschluss. So scheiterten Rudi Matterne und auch Michael Woop völlig frei vor dem Gäste-Keeper. Da auch Ronny Pfeiffer und David Mielke ihre guten Tormöglichkeiten nicht nutzten, blieb es in einem sehr fairen Spiel beim verdienten 2:0-Erfolg für unsere Mannschaft.

Heinert - Bruns, Kricheldorf, Böters, Strauß, Meier - Kroll,

D. Mielke, Pfeiffer, Matterne - Woop

eingewechselt: Bolle, Baacke, M. Lust, C. Eggestein

 

1:0 Matterne (02.), 2:0 Kricheldorf (13.)

zurück Aktuelles                                       zurück Vorbereitung