Böti macht die 30 voll

Am Freitag hat es nun auch Marcel Böters erwischt. Als zweiter von insgesamt vier VfB-Kickern in diesem Jahr feierte Böti seinen 30. Geburtstag. Im Jahr 2002 wechselte Marcel vom SV Germania zum VfB und entwickelte sich in der damaligen Landesklasse-Elf schnell zum Stammspieler und Leistungsträger. Von Beginn an versuchte sich Böti auch immer wieder als Trendsetter in Sachen Mode und Musik einzubringen, traf dabei aber nur selten den Geschmack seiner Mitspieler. Sportlich feierte er 2005 mit dem 2. Platz in der Fußball-Landesklasse seinen bisher größten Erfolg. Auch nach den beiden Abstiegen blieb Marcel unserem VfB treu und gehört mit knapp 200 absolvierten Spielen zu den „dienstältesten“ Spielern im Team. Nur 200 Spiele muss man an dieser Stelle erwähnen, denn hätte Böti sein aufbrausendes Temperament etwas besser unter Kontrolle, wären es mit Sicherheit schon einige Spiele mehr. Aber spätestens seit Samstag ist klar, Marcel bleibt sich auch mit 30 Jahren treu. Beim Heimspiel gegen Groß Garz, Marcel musste eine Gelb-Sperre absitzen, sprang und wütete er wie ein Jürgen-Klopp-Double am Spielfeld auf und ab. Geholfen hat es leider nicht und mit dem einen Punkt fiel zumindest das Geschenk der Mannschaft etwas kleiner aus als erwartet. Aber keine Bange Marcel, Gelegenheiten für nachträgliche Geschenke gibt es ja noch einige und spätestens bei deiner großen Party werden dich deine Mitspieler dann auch gebührend feiern.

zurück Aktuelles                                       zum Spieler