VfB-Kicker mit Erfolgen beim Rogätzer Elbe-Ohre-Cup!

Die Elbe-Ohre-Halle in Rogätz ist und bleibt ein gutes Pflaster für unsere Fußballer. Nachdem die Alten-Herren am Freitag nur knapp den Turniersieg beim 4. Elbe-Ohre-Cup verfehlten, gelang unserer Herren-Auswahl am Samstag, durch ein 6:5 nach Neunmeterschießen über den Gastgeber Concordia Rogätz, der Titelgewinn.

 

Altherren-Turnier

Als Titelverteidiger gingen die Ruhnke-Männer favorisiert in das Altherren-Turnier. Nach etwas zähem Start (1:0 gegen Colbitz, 1:1 gegen Tangerhütte) gelang durch ein überzeugendes 5:0 über Eintracht Lüderitz der Gruppensieg.

Im Halbfinale gegen Heide Burgstall liefen unsere Männer lange einem Rückstand hinterher. Erst kurz vor dem Ende gelang Daniel Brandenberger der erlösende Treffer zum 2:1. Im zweiten Halbfinale setzte sich Germania Tangerhütte gegen starke Schernebecker durch, so dass es zur Neuauflage des Gruppenspiels kam.

Wieder brauchte es ein Gegentor um unsere Kicker wach zu rütteln. Trotz mehrerer dicker Möglichkeiten reichte es am Ende aber nur zum 1:1 Ausgleich. Im Neunmeterschießen hatten dann die Germanen das bessere Ende für sich und holten sich den Turniersieg. Für unsere Männer blieben der zweite Platz und der schwache Trost, dass es für Stefan Reichert (bester Spieler) und Daniel Brandenberger (bester Torschütze mit 6 Toren) noch weitere Ehrungen gab.

VfB: Heinert, J. Ruhnke, Reichert, Görges, Böters, Lust, Brandenberger, Bruns

 

Herren-Turnier

Mit anderen Vorzeichen starteten unsere Herren in den 4. EOC. Nach der sehr bitteren Finalniederlage im letzten Winter, hieß es für die Schmilas und Co.: Jetzt erst recht! Mit einem 5:0 zum Auftakt gegen den SV Mahlwinkel unterstrichen unsere Jungs ihre Ambitionen und machten mit dem anschließenden 3:1 über Eintracht Loitsche/Zielitz direkt den Halbfinaleinzug klar.

Im abschließenden Gruppenspiel behielten dann die Gastgeber Concordia Rogätz knapp die Oberhand und holten sich durch den 1:0 Erfolg den Gruppensieg.

Im Halbfinale wartete dann mit dem SV Angern der Gruppensieger der zweiten Staffel. In einer engen Partie drehten unsere Kicker einen Rückstand in einen 2:1 Erfolg. Da Rogätz im zweiten Halbfinale ein deutlicher 4:1 Sieg über Freundschaft Schernebeck gelang, kam es zur Neuauflage des packenden Vorjahresfinals.

Und hier sah es lange danach aus, dass die Hausherren ihren Erfolg wiederholen können. Doch kurz vor der Schluss-Sirene gelang dann doch noch der Ausgleich und wieder musste der Sieger im Neunmeter-Schießen ermittelt werden. Und auch hier trieben die Aktiven die Spannung auf die Spitze. Nach neun verwandelten Versuchen beendete der erste Fehlschuss dieses packende Finale. Mit 6:5 bezwang unser VfB Concordia Rogätz und holte sich den Turniersieg beim 4. Elbe-Ohre-Cup. Nach der Enttäuschung im letzten Winter, war die Freude doppelt groß!

VfB: D. Mielke, Brummer, Kronfeldt, Woop, Kroll, Pfeiffer, Schmilas, Wittkowski

 

Dank und Anerkennung für ein tolles Turnierwochenende gehen nach Rogätz.